KosmografienPortfolioHintergrundPublikationenAusstellungenImpressum

Editionen Kataloge Medien Publications (english site)







Johannes Groht

DAS UNSICHTBARE NETZ
Kosmografien

Goldene Sterne in tiefschwarzen Räumen, funkende Nervenzellen mit komplexen Verzweigungen, prall gefüllte Samenkapseln in sanften Wellen – verrätselte Bilder, mit (sichtbaren) schwarzen Fäden zu einem Buch gebunden.

„Das unsichtbare Netz“ heißt der neue Band von Johannes Groht. Kosmografien nennt er seine Arbeiten (im Wortsinne, von griechisch kósmos: Weltall, Ordnung, und gráphein: Beschreibung, Zeichnung). Aus Fotografien alltäglicher Oberflächen in seiner Umgebung arbeitet er Strukturen und Formen heraus, die kosmische Einflüsse wie Zufall und Erosion hervorgebracht haben.

Das Buch präsentiert 50 Bilder, die auf negativ umkopierten Fotografien von Fahrbahmarkierungen und Zebrastreifen basieren. Diese ganz alltäglichen Oberflächen offenbaren erstaunliche Bezüge – einerseits zu aktuellen Erkenntnissen der Astrophysik und Astrobiologie, andererseits zu naturphilosophischen Fragen. Wie in einem unsichtbaren Netz implizieren sie eine Verbindung zwischen dem Mikro- und dem Makrokosmos.

"WIE OBEN, SO UNTEN?" Diesen empfehlenswerten Artikel von Petra Sophus über das Buch und die Hintergründe der Arbeit finden Sie hier.

Erste, limitierte Auflage von 42 Exemplaren
handnummeriert und signiert
Hamburg 2016
50 farbige Abbildungen
100 Seiten, Format 171 x 297 mm
offene Fadenheftung
40 Euro (D) | 50 CHF (CH)

Einfach per E-Mail bestellen (zzgl. Versandkosten).
Oder hier ansehen und erwerben:
· Buchhandlung im Haus der Photographie (Deichtorhallen Hamburg)
· Kunstbuchhandlung Sautter und Lackmann (Hamburg)









Johannes Groht

DAS TOR VON ELEA
Kosmografien

Das Tor von Elea ist ein Bild von mehr als 9 m Breite, gedruckt auf einen einzigen großen Bogen und zu einem Leporello gefalzt. Es liegt lose und herausnehmbar in einem Schutzumschlag.

Es ist aus Fotografien eines rostigen Stahltores entstanden, entdeckt am Fuße der Ruinen der antiken griechischen Stadt Elea. Ich nenne es Kosmografie, da es seine Entstehung vor allem den Einflüssen des Zufalls, der Erosion und des Sonnenlichts verdankt.

Es ist wie ein Selbstporträt der umgebenden Vulkanlandschaft des Cilento – und auf überraschende Weise auch mit dem Werk des einst hier lehrenden Philosophen Parmenides von Elea verbunden..

Limitierte Auflage von 21 handnummerierten und signierten Exemplaren
Hamburg, 2015
Leporello, offenes Format 1.274 x 21 cm, gefalzt auf 29,7 x 21 cm
lose eingelegt in Schutzumschlag mit Lasergravur, 30 x 21 cm
Hauptmotiv 944 x 14,8 cm sowie drei weitere, kleine Bilder
Druck in Quadrotone auf LuxoArt Samt 150 g/qm
99 Euro (D) | 129 Franken (CH)

Einfach per E-Mail bestellen (zzgl. Versandkosten).
Oder hier ansehen und erwerben:
· Buchhandlung im Haus der Photographie (Deichtorhallen Hamburg)
· Kunstbuchhandlung Sautter und Lackmann (Hamburg)
· Buachlada Kunfermann (Thusis, Graubünden, Schweiz)





Johannes Groht

Im Tal der Zeichen
Kosmografien aus dem Schams

Schwarze Linien, die sich schlängeln, treffen und verknoten, sich zu Zeichen winden und Figuren bilden, Gesichter, Kampfszenen und Landschaften – Kalligraphie? Höhlenmalerei? Abstrakter Expressionismus?

Die schwarzen Linien sind Spuren von Ausbesserungsarbeiten auf den Straßen in einem Tal in den Schweizer Alpen. Wo Frost und Hitze dem Asphalt zugesetzt haben, werden die Risse mit Heißbitumen geflickt.

Diese übermalten Erosionsspuren werden aus Fotografien isoliert und bleiben als abstrakte Formen stehen. Sie überraschen durch die Komplexität ihrer Bildsprache. Darüber hinaus werden sie zu naturphilosophischen Fragen in Beziehung gesetzt.

Limitierte Auflage von 50 handnummerierten und signierten Exemplaren mit je einem Original-Abzug
Hamburg 2014, 14,8 x 21 cm, 348 Seiten,
durchgehend schwarzweiße Abbildungen
Offene Fadenheftung
Beiliegender Original-Abzug ca. 14,3 x 20,3 cm, Fujicolor Professional, rückseitig handnummeriert und signiert, in Pergaminhülle
68 € (D) | 88 CHF (CH)

Einfach per E-Mail bestellen (zzgl. Versandkosten).
Oder hier ansehen und erwerben:

Deutschland
· Buchhandlung im Haus der Photographie (Deichtorhallen Hamburg)
· Kunstbuchhandlung Sautter und Lackmann (Hamburg)

Schweiz
· Buachlada Kunfermann (Thusis, Graubünden)





Johannes Groht

das nutzlose Bemühen
Kosmografien

Die Auseinandersetzung mit dem Begriff "Kosmografie" wird zum Anlass, einen alten Lexikon-Eintrag mit Kosmografien zu illustrieren. Dabei bekommen die Bilder genau die Bedeutung, die ihnen der Text eigentlich abspricht. Ein ästhetisches, ironisches und überraschendes Spiel mit dem Zufall und dem "nutzlosen" Bemühen, "vermeintliche Aufschlüsse zur Kenntnis des innern Zusammenhanges des großen Weltganzen zu erlangen".

Limitierte Auflage von 21 handnummerierten Exemplaren (+ 4 E. A.)
Hamburg 2013, 21 x 29,7 cm, 56 Seiten,
33 farbige und schwarzweiße Abbildungen
Offene Fadenheftung
50 € | 68 CHF

Einfach per E-Mail bestellen (zzgl. Versandkosten). Oder in den Buchhandlungen

· Kunstbuchhandlung Sautter und Lackmann (Hamburg)
· Buachlada Kunfermann (Thusis, GR, Schweiz)

ansehen und erwerben.
nach oben